Guggenheim-Museo in Bilbao - Pais Vasco - Spain

Bilbao

Den sogenannten Bilbao-Effekt oder Guggenheim-Effekt kann man leicht nachvollziehen. Die Stadt, die einst hässliche Industriestadt war, hat durch das Guggenheim-Museum einen so starken Zulauf von Touristen bekommen, dass dadurch viele öffentliche Räume, wie Parks, Gärten oder Plätze, finanziert werden konnten. Ich war in den Jahren 2005, 2006 und 2008 dort und habe jedesmal gestaunt, wie schnell sich das Stadtbild veränderte und vor allem verschönerte. Ich bin schon gespannt, ob ich noch etwas wiedererkennen werde, wenn ich das nächste Mal dort bin.

 

Die Bilboiner können zu recht stolz auf ihr saubere Metro (U-Bahn) sein. Es gibt nur zwei verschiedene Linien, aber das ist völlig ausreichend.

Zum Strand Plentzia oder Sopelana fährt man ca. 30 bis 40 Min. in der vollklimatisierten Metro ab Bilbao. Ein Mietwagen ist daher nicht unbedingt nötig. Die Fahrzeit ist mit dem Auto allerdings nicht ganz so lang (ca. 20 Min.).

 

Bilbao hat alles was man für einen gelungenen Urlaub braucht: Shoppingmeile, gute Hotels, sehr gute Tapas-Bars, verschiedene Museen und vieles mehr. Eine Stierkampfarena werden Sie dort allerdings nicht vorfinden.

 

Ende August/ Anfang September gibt es in Bilbao eine Woche lang Straßenfeste (Fiestas de Bilbao). Überall stehen Buden und die Jugend trinkt das traditionelle Calimotxo (Rotwein mit Coca Cola). Es klingt komisch, man kann sich  aber nach einigen Schlücken daran gewöhnen.

An jedem Abend gibt es dann Feuerwerk und das mind. 20 Minuten. Die Basken haben daraus einen richtigen Wettbewerb gemacht, deswegen ist jedes Feuerwerk einzigartig!

 

Strokes Sprachen lernen

Kostenlose Sprüche, Redewendungen, Lebensweisheiten, SMS-Texte,...!

Die schönsten und besten Strandbars von der Hauptstadt, BERLIN!